Seminare für Pflegende Berufe

  • Der führende Erfolgsfaktor: "Wertschätzung"

    Der Mensch verbringt gut ein Drittel seiner täglichen Lebenszeit bei der Arbeit und fühlt sich nur dort richtig wohl, wo er sich gesehen und verstanden glaubt. Anerkennung ist eines unserer Grundbedürfnisse und das sollte Grund genug sein, sich einmal ausgiebig mit dem Thema Wertschätzung zu befassen. Zumal die spezifischen Rahmenbedingungen in pflegenden Berufsgruppen deutlich dafür sprechen, bestehende MitarbeiterInnen zu binden - und mehr noch: ihren "Produzentenstolz" zu erhöhen. Das kann wiederum nur gelingen, wenn man sie gebührend achtet, fördert und fordert. Wertschätzung ist also weit mehr als eine „salutogene“ Komponente, die nachweislich auf Gesundheit und Leistung wirkt. Für sensitive Vorgesetzte ist sie der führende Erfolgsfaktor!

    Dauer: 6 Stunden (netto)
    Zielgruppe: Führungsebene

  • Think pink:
    Selbstbewusst und gut gelaunt durchs (Berufs-)Leben gehen!

    Die Arbeitsbedingungen werden immer stressiger (Stichworte: Fachkräftemangel, Personalknappheit, zunehmende Dokumentationen). Daneben fordern auch private Verpflichtungen viel. Unter dem Strich scheint das Leben anstrengend und mühsam. Doch weder einsames Trübsal blasen, noch kollektives „Jammern“ bringt wirklich etwas. Für mehr Selbstwertgefühl, Gestaltungsspielraum, Zufriedenheit & Co. empfiehlt sich dieser Workshop.

    Dauer: 6 Stunden (netto)
    Zielgruppe: Mitarbeiter und/oder Führungsebene

  • Top im Intensivpflegejob:
    Alltägliche Herausforderungen besser bewältigen!

    Pflegepersonal auf Intensivstationen ist alltäglich mit einer ganzen Menge Herausforderungen konfrontiert. Neben den hohen psychischen und fachlichen Anforderungen, die sich aus dem Umgang mit schwer pflegebedürftigen Patienten ergeben, müssen auch spezifische Rahmenbedingungen, etwa die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten und Ärzten, gekonnt gemeistert werden. Wie Ihnen das noch besser gelingen kann als bisher, erfahren Sie in diesem genau auf Ihre Berufsgruppe zugeschnittenen Workshop. Neben dem kollegialen Austausch, steht die Auseinandersetzung mit persönlichen und beruflichen Stressoren, die Qualifikation von „Tankstellen“ und „Energieräubern“ sowie die Vermittlung effektiver Bewältigungsstrategien im Fokus (z. B. Kommunikation, Konfliktbewältigung, Anti-Stress- und Motivationstechniken). Was dabei herauskommt? Ein ganz persönlicher „Fahrplan“, mit dem Sie zukünftig optimal im Alltag unterwegs sind und Ihr Berufsleben insgesamt besser bewältigen können!

    Dauer: 6 Stunden (netto)
    Zielgruppe: Mitarbeiter und/oder Führungsebene auf Intensivstationen

  • Selbstcoaching – Seminar für Praxisanleiter

    Coaching ist ein anlassbezogener Veränderungsprozess, der gewissermaßen von einem unerwünschten Ist-Zustand zum avisierten Ziel führt. Und jetzt das Erbauliche: Was zunächst nach harter Arbeit klingt, kann mit Leichtigkeit auch Ihr alltäglicher Turbo werden – für persönliches Wachstum und mehr Erfolg im (Berufs-)Leben.

    In diesem Workshop erhalten Sie fundiertes Selbstcoaching-Know-how in Form relevanter psychischer Hintergründe, nützlicher Einsichten in das eigene Ego und hilfreicher Tools aus der Praxis. Haben Sie Lust, zum Gestalter zu avancieren oder vielleicht sogar „Leidensdruck“ an der einen oder anderen Stelle? Dann nichts wie los!

    Dauer: 6 Stunden (netto)
    Zielgruppe: Angehende Praxisanleiter oder Multiplikatoren

  • Time2Change: Aus Last mach´ Lust!

    Die Arbeitsrahmenbedingungen in Gesundheitsunternehmen haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Wer die Beschäftigten aus der Pflege klagen hört, der könnte meinen, die Menschlichkeit sei der Wirtschaftlichkeit komplett gewichen. Doch ist das wirklich immer so und überall? Ist nun Herzlichkeit landläufig Mangelware und Dienst am Patienten automatisch überhaupt nicht mehr möglich?

    Und wer ist schuld an all dem? Wer profitiert? Wozu ist der Wandel gut und welche Haltung lohnt sich, welche Einstellung richtet eher Schaden an?

    In diesem Workshop suchen wir die dringend nötigen Antworten auf Ihre alltäglichen Fragen und Möglichkeiten, den alltäglichen zwischenmenschlichen und inhaltlichen Belastungen gesund zu begegnen.

    Dauer: 6 Stunden (netto)

    Zielgruppe: Mitarbeiter und/oder Führungsebene

  • "Einmal volltanken bitte“ – mit dieser Auszeit starten Sie wieder kraftvoll durch!

    MitarbeiterInnen in Gesundheitsunternehmen sind beherzt, engagiert und viel am Geben. Die Gefahr dabei: wer viel „schüttet“ und sich dabei vergisst ist schnell am Limit! Und damit sinkt unweigerlich die Zufriedenheit mit sich, der eigenen Arbeitsleistung und dem Umfeld, in dem man tätig ist.
    Ist Ihr Akku gerade leer? Oder wollen Sie es erst gar nicht so weit kommen lassen? Gönnen Sie sich diese Auszeit, um wieder kraftvoll durchstarten zu können! An diesem Tag steht Ihr Wohlbefinden im Mittelpunkt: Entspannung, Erdung, Innenschau, Werte, Ressourcen, Glück, Zufriedenheit – das sind Themen, die Sie durch den Tag begleiten werden.

    Dauer: 6 Stunden (netto)

    Zielgruppe: Mitarbeiter und/oder Führungsebene

  • Zwischen Abwehr und Selbstaufgabe: Beziehungsmanagement in der Pflege

    Sie haben Ihren Job in der Pflege so richtig gerne? Schön, doch womöglich laufen Sie Gefahr, über Ihre Grenzen zu gehen und sich selbst zu überfordern. Oder aber Sie sind aus Gründen des Selbstschutzes so sehr um die Wahrung Ihrer Grenzen bemüht, dass Ihnen im Kontakt mit Patienten und Angehörigen Wertschätzung verloren geht? Auch das sorgt für psychische Reibungsverluste. Es ist ein Dilemma! Doch es muss einen goldenen Mittelweg geben – einen Weg, mit Patienten und Angehörigen großherzig umzugehen und dabei gesund zu bleiben: Lernen Sie Beziehungsmanagement kennen und leben!

    Dauer: 6 Stunden (netto)

    Zielgruppe: Mitarbeiter und/oder Führungsebene

Alles gesund. Alles gut.

Aktuelles

Weihnachtliche Verschnaufpause!

Wir haben in diesem Jahr viel geschafft und einiges bewegt. Jetzt befinden wir uns kurz vor Winterschlaf. Und deshalb setzen wir zu einer weihnachtlichen Verschnaufpause an, die vom 20.12.18 bis 04.01.19 anhält...

... mehr

Blog

Alles gut

Nicht, dass ihr euch wundert: Ich will ja schreiben, doch mir fehlt es an Inhalt. Das mag jetzt auch wieder am Alter liegen: Nicht nur Fashion-Styles stehen auf Dauer-Repeat (für alle Kinder der 80er – Schulterpolster kommen wieder, Marlene-Dietrich-Hosen sind ziemlich angesagt und den betagten Glamour von Lurex sehe ich auch immer öfter), sondern auch Lebensthemen...

... mehr